Unsere Gütesiegel sprechen sich für die Einhaltung ethischer Standards in der gesamten Lieferkette aus. Von den Wollproduzenten bis hin zu Verbrauchenden in der Textilindustrie.

Die Woolmark Company verpflichtet sich dazu, Marken und Partner innerhalb der Lieferkette dabei zu unterstützen, in allen Bereichen ethisch und  verantwortungsbewusst zu handeln. Von der Faserbeschaffung bis hin zur Herstellung von fertigen Wollprodukten.

Tierschutz & Tierwohl

Unsere verwendete Wolle stammt ausschließlich von Schafen, die in Freiland leben und sich auf natürliche Weise mit Weidegras ernähren. Der physische Umgang mit den Schafen unterliegt strengen Tierschutzbestimmungen, die unabhängige Parteien regelmäßig durch die Woolmark Company und Wool Integrity NZ kontrollieren. 

Zudem behandeln alle teilnehmenden Farmen ihre Tiere in Übereinstimmung mit dem Animal Welfare Act 1999. Eines der zentralen Grundprinzipien ist die Einhaltung der international anerkannten 5 Freiheiten des Tierschutzes.

Dazu zählen:

  • Freiheit von Durst, Hunger und Unterernährung.
  • Freiheit von Unbehagen.
  • Freiheit von Schmerzen, Verletzungen oder Krankheiten.
  • Freiheit von Not.  
  • Freiheit, normales Verhalten auszudrücken.

Neuseeland ist das erste Land weltweit, das die Mulesierung verboten hat. Die Mulesierung ist eine umstrittene und schmerzhafte Behandlungspraxis bei Zuchtschafen, die die Tiere vor dem Befall von Fliegenmaden schützen soll. 

Soziale Verantwortung  

Soziale Verantwortung zu übernehmen heißt, den Blick zu erweitern und auf jegliche Menschen zu richten, die an den Herstellungsprozessen unserer Produkte beteiligt sind. Von den Farmerinnen und Farmern, über SchafschererInnen bis hin zu den Menschen, die an der Herstellung unserer Ware arbeiten.

Die Woolmark-Lizenznehmer und -Partner sind für die Einhaltung ethischer Arbeitspraktiken bei der Herstellung von Woolmark zertifizierten Produkten verantwortlich.

Jegliche Partner unterzeichnen eine Vereinbarung, die sie zur Einhaltung der von der Internationalen Arbeitsorganisation und den Vereinten Nationen festgelegten Anforderungen verpflichtet. Dazu zählen unter anderem Arbeitsschutz, Arbeitssicherheit und Gesundheit am Arbeitsplatz, genauso wie das Verbot von Kinderarbeit, Missbrauch und Diskriminierung im Berufsalltag. 

Eine junge Frau trägt eine weiche Wolldecke mit Fransen in ihrem wanderrucksack mit.
Eine junge Frau steht mit einer bunten Tribal decke auf einer Alm mit Bergpanorama
Eine junge Frau trägt eine weiche Wolldecke aus ökologischer Schafwolle auf dem Arm und zeigt auf ein schönes Bergpanorama in den Alpen